2 0
Sign in to rate

MUW Pharmakologie Antibiotika

3.76MB. 0 audio & 24 images. Updated 2017-01-11.

Description

Keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit, ist nur meine eigene Lernhilfe. Verwendete Add-Ons Image Occlusion Enhanced wurde zur Erstellung verwendet, ich weiss nicht ob mans zum Benutzen braucht. Addon-Code ist 1111933094 Changelog - 10.1.17 Antituberkulotika und Fragen aus alten Tutorien hinzugefügt - 10.1.17 Im Tutorium nochmal durchgegangen und Kleinigkeiten hinzugefügt Verwendete Tags - Krankheitserreger / pathogen in neuerer Version - antibiotika - pharmakon - antituberkulotika - hinweise - hämolyse - overview - tutoriumsfolien

Sample (from 102 notes)

Cards are customizable! When this deck is imported into the desktop program, cards will appear as the deck author has made them. If you'd like to customize what appears on the front and back of a card, you can do so by clicking the Edit button, and then clicking the Cards button.
pharmakon Linezolid, (Tedizolid)
klasse Oxazolidinone, 50S UE Ribosomhemmer
wirkung Hemmung der Initiation über 50S, Bindung an P-Stellegram+ Keime MRSA, VRE, Streptokokken- H.influenza erworben resistent Tedizolid wirkt hier auch- Enterobakterien u. Pseudomonas natürlich resistentKreuz-Resistenz: Chloramphenicol
nebenwirkungen - MAO Hemmung (Serotoninsyndrom) -> Medikamentenanamnese (siehe Besonderheiten)- GI- Exantheme, Pruritus (Jucken)- Optische Neuropathie- Lactatazidose- Myelosuppression -> BB-Kontrolle 1x wöchentlich
indikation - Infektion durch multiresistente Keime- CAP und HAP bei emfpindlichen Keimen- Schwere Haut- und Weichteilinfektionen durch staphylococcus und streptococcus
kontraindikation
besonderheiten Reserveantibiotikum!orale Bioverfügbarkeit 100%Keine CYPs Hemmung oder Induktion, geht auch bei NiereninsuffizienzPPB 30%oxidativer AbbauBehandlung nur im KlinikumfeldLinezolid- MAO Hemmung (Serotoninsyndrom = tachykard, hyperton, schwitzen, halluzinieren, tremor, spastiken, krampf)   -> Medikamentenanamnese    - Serotonin Wiederaufnahmehemmer    - trizykl. Antidepressiva    - Tryptane    - Sympathomimetika (inkl. ß2!)    - Käse, Rotwein vermeiden wegen Tyramin Gehalt (rel. Dosis 100g Hartkäse z.B., normaler Käse weniger, Rotwein müsste man literweise trinken)Tedizolid- Induktion CYP3A4, CYP2B6, CYP2C9 (z.B. auch Rifampicin)- P-Glykoprotein- Hemmung von OAT (organischer anionen Transporter)
ähnliche
verabreichung p.o., i.v.
hwz 5-7h
metabolisierung keine
eliminierung Linezolid: renal keine Dosisanpassung nötig, da Metabolit nicht toxischTedizolid: sulfatiert und biliär eliminiert
Tags antibiotika pharmakon
pharmakon Cotrimoxazol
klasse Sulfonamid-Kombipräparat
wirkung Synergistisches Kombipräparat mit Eingriffen an 2 Stellen der Folsäuresynthese1. Sulfomethoxazol Kompetitive Hemmung der Folsäuresynthese an Dihydropteroat-Synthase2. Trimethoprim Hemmung der Dihidrofolatreduktasegram+ und gram- Leitkeime +zellwandloseChlamydien, Neisserien, streptococcus, stahpylococcus, enterobacter, salmonella, shigella, klebsiella spp., yersinien, serratia, brucella, nocardia, pneumocystis jirovecii, toxoplasma gondii, atypische mykobakterien (z.B. HIV Problemkeime)
nebenwirkungen - Makrozytäre Anämie besonders unter C2-Abusus- CYP2C8+CYP2C9 Hemmung- ACE Hemmer -> Neigung zu Hypokaliämie- Steven-Johnson-Syndrom/TEN als Überempfindlichkeitsreaktion
indikation - HWI als Alternative- akute Exazerbation einer chron. Bronchitis, kindl. otitis media, adulte sinusitis- Alternative zu Fluorchinolonen und Ampicillin gegen Shigellen (bakt. Ruhr) oder Typhus abd. (alt. Ceftriaxon, Amoxicillin, Fluorchinolone)- Pneumocystis jiroveci hochdosiert oder niederiger als Prophylaxe -> (Prophylaxe wsl. Resistenzbildung)- Nocardiose
kontraindikation
besonderheiten Fixes Dosisverhältnis 1:5 (Beste Wirkung Konz. verhältnis 20:1, aber wegen unterschiedlicher Verteilvolumina ist das Dosisverhältnis anders), ca. 6 mal größeres VV bei TrimethoprimPPB 30-40% Trimethoprim, 50-70% Sulfonamid,  VV 1,6l/kg
ähnliche
verabreichung p.o. 70%-10% oBV
hwz 11h
metabolisierung Trimetophrim: nur zum Teil hepatisch; sulfonamide:  n-acetylierung -> senkr wasserlöslichkeit -> genug trinken, sonst auskristallisation
eliminierung renal, im sauren Urin schneller
Tags antibiotika pharmakon
frage Welche Substanzen lösen Fototoxizität aus?
antwort Sulfonamide, Tetracycline, Chinolone, (Sensibilisierung: PZA)
Tags antibiotika pharmakon

After the file is downloaded, double-click on it to open it in the desktop program.

At this time, it is not possible to add shared decks directly to your AnkiWeb account - they need to be added from the desktop then synchronized to AnkiWeb.

Reviews

on 1571741827
Sehr vollständig!
on 1541414437
Sehr umfangreich